BGH: Gitarrenunterricht in der Mietwohnung rechtfertigt Kündigung des Mietvertrags

Erfolgreiche Räumungsklage

Der BGH hatte über die Räumungsklage eines Vermieters von Wohnraum zu entscheiden, der seinem Mieter - einem Musiklehrer - gekündigt hatte, weil dieser ohne Erlaubnis des Vermieters an 3 Tagen in der Woche für 12 Schüler Gitarrenunterricht erteilt hatte. Nach dem Tod seiner Mutter trat der Mieter in das Mietverhältnis ein, woraufhin er von dem Vermieter die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund gemäß § 563 Abs. 4 BGB erhielt. Der BGH gab der Räumungsklage des Vermieters statt und bestätigte damit seine Rechtsprechung zur gewerblichen Nutzung von Wohnraum.

Gerne stehen wir Ihnen für eine weitergehende Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice. Alternativ können Sie sich Ihr individuelles Kostenangebot auch online einholen.

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven

letzte Aktualisierung: 15.05.13

Das könnte Sie auch interessieren: